Benefizturnier

2005 wurde durch Initiative von Hella Trautschold das Göttinger Benefizturnier ins Leben gerufen. Als Mitglied im Bridgeclub Göttingen-Uni und dem Innerwheel Club Göttingen führte sie die beiden Vereine zusammen. Seitdem findet jährlich ein Bridgeturnier im Dorfgemeinschaftshaus in Herberhausen statt. Inzwischen konnten ca. 20.000 € an gemeinnützige Organisationen weitergeleitet werden.

 

Liste der Spendenbeträge und Empfänger:

 

  • 2005:     1.000 € für Flügelschlag – Freunde und Förderer der Göttinger Neuropädiatrie e.V.
  • 2006:     1.400 € für „Straßensozialarbeit in Göttingen“
  • 2007:     1.200 € für „EIFER e.V.“, Elterninitiative zur Integration und Förderung entwicklungsverzögerter Kinder
  • 2008:     1.500 € für das Hospiz an der Lutter
  • 2009:     2.000 € für die Atefa-Mädchenschule in Afghanistan
  • 2010:     2.000 € für Kimbu, Häusliche Kinderkrankenpflege
  • 2011:     1.300 € für Menschen im Schatten
  • 2012:     1.500 € für das Hospiz an der Lutter
  • 2013:     2.000 € für den Verein zur Förderung der kommunalen Präventionsarbeit in Göttingen – komm.pakt e.V.
  • 2014:     1.500 € für das unabhängige Jugendzentrum Weende
  • 2015:     1.500 € für Kimbu, Häusliche Kinderkrankenpflege
  • 2016:     1.000 € für die Straßensozialarbeit Göttingen
  • 2017:     2.000 € für das  Kinderdorf Uslar (Albert-Schweizer Familienwerk)