Erfolgreicher Abschluss des Anfängerkurses

Am 12. März wurde der Anfängerkurs des Wintersemesters 23 / 24 mit einem Präsenz-Paarturnier abgeschlossen. 6 junge Anfänger und eine schon etwas erfahrene Spielerin haben den Kurs damit erfolgreich absolviert.

Zu diesem Turnier wurden traditionell alle Clubmitglieder eingeladen, um gemischte Paare mit den Neulingen zu bilden. Dazu wurden ein kleiner Imbiss und kostenlose Getränke gereicht.

Es haben sich wieder viele Clubspieler beteiligt. Herzlichen Dank an Alle, die mitgespielt haben und besonders an diejenigen, die den Kurs aktiv unterstützt und / oder am Spielabend fürs Wohlergehen aller Beteiligten gesorgt haben.

Tatsächlich hat ein Paar mit einem jungen Kursteilnehmer dieses Turnier gewonnen. Herzlichen Glückwunsch an Till Weismann und Asok Lean.

Nach dem ersten Kennenlernen geht es nun darum, die Kursteilnehmer erfolgreich in den Club zu integrieren. Dazu werden im nächsten Schritt alle zu dem Individualturnier eingeladen, das am 24. März im Rahmen unserer JHV ausgetragen werden wird.

Weiterhin sollten unsere neuen Mitspieler nach und nach bei den normalen Clubturnieren teilnehmen. Besonders gut geeignet sind dafür auch die zweimal im Monat stattfindenden Präsenzturniere. Bei dieser Gelegenheit wird regelmäßig eine vorherige kleine Weiterbildungseinheit angeboten.

GÖ-Uni in der BL3 – das 2. Spielwochenende

Am Wochenende 17. / 18. Februar wurden in den Bundesligen die Kämpfe 4-6 ausgetragen. Das Team, das für unseren Club in der BL3, Staffel C antritt, lag vor diesem Dreifachspieltag auf Platz 1 der Tabelle. Leider konnte dieser Platz nicht gehalten werden, denn 3 (halbwegs moderate) Niederlagen sorgten dafür, dass nun Platz 4 belegt wird. Der Abstand nach vorne ist aber noch nicht uneinholbar. Hier können die Ergebnisse eingesehen werden.

An diesem Wochenende spielten Bettina Bohnhorst, Jürgen Sander, Asok Lean und Klaus Spiegelberg. Nicht am Start waren die beiden weiteren Teammitglieder Lutz Wienert und Andreas Schaper.

Die Stimmung war trotz fehlender Erfolge gut, wie man auf dem Gruppenfoto erkennen kann.

Einladung zur Mitglieder-Jahreshauptversammlung des BC Göttingen-Uni

Termin:       am Sonntag, dem 24. März 2024 

Ort:             GTC-Göttinger Tennisclub e.V., Bismarckstr. 111, 37085 Göttingen

Beginn:       14:00 Uhr, Kaffee und Kuchen

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen und fristgerechten Einladung sowie der Beschlussfähigkeit der Versammlung und der Stimmberechtigung
  3. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 19.03.2023 und der Tagesordnung vom 16.01.2024
  4. Bericht des Vorsitzenden
  5. Bericht des Sportwarts
  6. Bericht des Kassenwarts
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Neuwahl des Vorstandes
  10. Wahl der Kassenprüfer
  11. Festsetzung des Jahresbeitrages 2025
  12. Verschiedenes

Nach der Hauptversammlung wird ein Individual-Bridgeturnier gespielt. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Abendessen. 

Anmeldung zum Turnier und/oder Abendessen erbitten wir bis zum 16.03.2024 an Jutta Steuber  – jutta.steuber@gmail.com oder Tel. 0551-71097

Die Anmeldung ist nur für das Turnier und das Abendessen notwendig.

Der Kostenbeitrag für die Teilnahme (inkl. Kaffee, Kuchen, Abendessen und Getränke) beträgt 20 €.

Der Vorstand würde sich freuen, möglichst viele Mitglieder begrüßen zu können.

Zweites BHB-Liga-Wochenende

An diesem Wochenende 10./11.02.2024 hat der zweite Spieltag in der Regional- und Landesliga des Bridgeverbandes Hannover-Braunschweig stattgefunden. Natürlich waren auch die vier Teams des BC Göttingen Uni wie auch schon vor zwei Wochen wieder dabei.

Das Team Göttingen Uni II ist am zweiten Spieltag mit Leo Möhring, Martin Rademacher, Dr. Randolf Jordan und Klaus-Ulrich Guder in der Regionalliga angetreten und hat zwei Siege in drei Kämpfen errungen. Damit steht Göttingen Uni II aktuell auf Platz 4 der Gesamtwertung (nur 0,3 Siegpunkte hinter Goslar I auf dem dritten Platz!).

Göttingen Uni III hat an diesem Wochenende mit der Aufstellung Bastian Hollemann, Rostyslav Tykhonyuk, Gregor von Bülow und Ramona Hause in der Regionalliga teilgenommen. Das Team hat nur einen von drei Kämpfen gewonnen und platziert sich so aktuell auf Rang 8 in der Gesamtwertung.

In der Landesliga gab es an diesem Spieltag nur zwei Kämpfe, von denen Göttingen Uni IV mit Dr. Jens Lunte, Lukas Koch, Volker Walther und Stephan Bräuer einen für sich entscheiden konnte. Göttingen Uni IV liegt in der Tabelle aktuell auf Platz 4 (nur 0,93 Punkte hinter der Bärenrunde Hannover I auf Rang 3).

Mit Elisabeth und Klaus Elborg, Oliver Stark und Paula Kallenbach ist Göttingen Uni V an diesem Wochenende in der Landesliga angetreten. Das Team konnte zwei deutliche Siege für sich verzeichnen und platzierte sich in der Gesamtwertung an sechster Position.

Im dritten und letzten Spieltag am 02./03.03.2024 werden die vier Teams vom BC Göttingen Uni wieder auf die Jagd nach IMPs gehen. Alle Ergebnisse inkl. Verteilungen, Butlerwertung, etc. finden Sie hier: https://ergebnisse.bridge-verband.de/index.php?turid=29547&site=0&kl=1

Auftakt in der Regional- und Landesliga

An diesem Wochenende (27./28.01.2024) ist die Ligasaison 2024 der Regional- und Landesliga vom Bridgeverband Hannover-Braunschweig gestartet. Der BC Göttingen Uni war dort mit insgesamt 4 Mannschaften vertreten. Jeweils zwei Teams in Regional- und Landesliga.
Im ersten Kampf am Samstag sind Gö Uni II und Gö Uni III in der Regionalliga sowie Gö Uni IV und Gö Uni V in der Landesliga gegeneinander angetreten. Insgesamt haben die vier Göttinger Teams an diesem ersten Wochenende 6 Siege davongetragen.

Göttingen Uni II liegt nach 3 Kämpfen auf dem fünften, Göttingen Uni III auf dem achten Platz in der Regionalliga. Göttingen Uni IV steht aktuell auf dem dritten und Göttingen Uni V auf dem achten Platz in der Landesliga.
Die Teams freuen sich auf die nächsten Spieltage – weiter geht es schon in zwei Wochen am 10./11.02.2024.
Alle Ergebnisse inkl. Verteilungen, Butlerwertung, etc. finden Sie auch hier:
https://ergebnisse.bridge-verband.de/index.php?turid=29547&site=0&kl=0

Auf dem Foto:
Alle Spielerinnen und Spieler der vier Teams des BC Göttingen Uni, die am ersten Spieltag teilgenommen haben.

Neuer Anfänger-Kurs startet

Seit 2016 bietet der BC Göttingen-Uni e.V. regelmäßig im Wintersemester einen Bridge-Anfängerkurs an. Dieser ist so gestaltet, dass schnell lernende Studenten und andere wissbegierige Leute in ca. 14 jeweils 3-stündigen Sitzungen die Grundzüge des Bridge erlernen und üben und danach schon bei regulären Turnieren eine gute Figur abgeben können.

Der Kurs ist Teil des Göttinger Hochschulsportprogramms und wird bei den Sportarten mit aufgeführt.

Am Dienstag, den 24. Oktober, ist es nun wieder so weit.

Zeiten: Immer dienstags um 19 bis ca. 22 Uhr. Der Kurs läuft bis zum Ende des Vorlesungszyklus des Wintersemesters im Februar.

Ort: Räume der Bridgeschule Göttingen, Kreuzbergring 17 (barrierefreier Eingang im Hof), Göttingen

Kosten: Die Kurs ist sowohl für studentische als auch für nichtstudentische Teilnehmer kostenlos.

Weitere Informationen bekommt ihr gerne telefonisch oder per Email vom Leiter des Kurses:

Klaus Spiegelberg, Mobil: 0162-939 8822, FN: 05528 8663, Email: spiegelberg@bridge-goettingen.de

Einsteigerkurs Paarturnier

Im Wintersemester 22/23 trafen sich jeden Mittwoch bis zu 14 interessierte Bridgeanfänger zum Einsteigerkurs in den Räumen der Bridge-Schule. Hervorzuheben ist die Verlässlichkeit, mit der die Teilnehmer die Termine wahrnahmen, was die entwickelte Freude am Bridgespiel verdeutlicht. Die erlernten Konventionen fördern die Kommunikation und stärken das Vertrauen in die Handlungen des Spielpartners. Mit den behandelten Spieltechniken und der gewonnenen praktischen Erfahrung konzipieren die Teilnehmer immer ausgereiftere Spielpläne, die den Erfolg im Abspiel sichern. Am 08.02. konnten die Einsteiger im Rahmen eines Paarturniers ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Gepaart mit jeweils einem erfahrenen Clubmitglied wurden an 6 vollen Tischen insgesamt 16 Boards mit Spaß und Konzentration gespielt. Für das leibliche Wohl wurden Schnittchen, Kuchen und Süßigkeiten bereitgestellt.

Am 22.02. findet ein Teamturnier statt, bei dem die Teilnehmer erneut mit erfahrenen Clubmitgliedern Turniererfahrung sammeln können.

Die Schlachten sind geschlagen – die Meister gekürt!

Nun sind erstmals in der Geschichte des BC GÖ-Uni alle 3 Clubmeisterschaften eines Jahres online bei RealBridge ausgerichtet worden und die Meister stehen fest.

Zunächst stand die offene Club-Paarmeisterschaft am 24. Oktober an. Gewonnen haben Jens Lunte und Stephan Bräuer vor dem Ehepaar Elborg. Herzlichen Glückwunsch! Dies ist der Link zu den Ergebnissen.

Zum Sieg trug u. a. das Ausreizen des korrekten 4-Pik-Kontraktes in Board 22 bei, denn an den anderen Tischen wurde entweder 4 Coeur versucht, die wegen des 5-0-Standes der Trümpfe nicht zu erfüllen waren, oder es wurde 5 Treff im Kontra von der anderen Achse gespielt.

Als nächstes stand die offene Mixed-Paarmeisterschaft am 14. November auf dem Programm. Das Turnier wurde von unseren Gästen Frau Zimmermann / Frau Ludolph gewonnen. Allerdings dürfen sich die Zweitplatzierten Susanne Gunkelmann / Rosty Tykhonyuk mit dem Clubmeister-Titel schmücken, denn es handelte sich schließlich um die Mixed-Meisterschaft. Vizemeister wurde das Paar Adelheid Burghardt / Günter Kassner. Dies ist der Link zu den Turnierergebnissen.

Zum Sieg des Titels trug auch Board 5 bei. Hier war etwas Glück im Spiel, als West nach dem Scheitern des Karoschnitts auf der Fortsetzung mit Coeur besteht, anstatt auf Treff zu wechseln. Danach ist der Kontrakt dank der geschickten Deblockade von Karoass kalt.

Die letzte auszuspielende Meisterschaft des Jahres 2022 war die offene Team-Clubmeisterschaft, die am 5. Dezember ausgefochten wurde. Dieses Turnier wurde ebenso durch die starke Besetzung als auch durch die vielen Teilnehmer besonders wertvoll. Immerhin waren 8 Teams am Start. Darunter unsere immer gern gesehen Gäste aus Hannover in der Besetzung Sabine und Jürgen Flory / Bettina Kaiser – Martin Meckel, die das Turnier und den Titel überlegen gewonnen haben. Herzlichen Glückwunsch! Grandios an 2. Stelle folgte das Team Norbert Hoffmann – Jan Gundelach / Angela und Horst Keppler. Ebenso herzlichen Glückwunsch! Dritter wurden schließlich 2 (der 3) Paare unserer ersten Ligamannschaft in der Besetzung Lutz Wienert – Andreas Schaper / Bettina Bohnhorst – Jürgen Sander. Gratulation auch hier, verbunden mit dem Wunsch, dass sie zukünftig öfter bei unseren wöchentlichen Turnieren mitmischen. Dies ist der Link zur Ergebnisseite.

Das spektakulärste Blatt an diesem Abend war sicher Board 7. Nachdem per ausgefeilter Reizung nicht nur der überragende Coeur-Fit sondern auch das Vorhandensein aller Keycards plus einem Unterfarbkönig herausgefunden wurde, kann man den absolut sicheren Kontrakt von 7 Coeur mit zusammen ’nur‘ 30 HCP ansagen, was immerhin zweimal gelang. Dagegen ist der einmal gereizte 7 SA-Kontrakt hochspekulativ und geht nur zufällig relativ leicht, weil der Pikbube blank sitzt. (Allerdings muss man aufpassen, die Piks nach Abspiel aller anderen Gewinner nicht zu blockieren. Anzumerken ist außerdem, dass der Unterschied zum 7iOF-Kontrakt im Teamturnier genau 0,00 Punkte beträgt.)

1 2 3 13