Hand der Woche 11/2017

Genug ist nie genug…

Selbst erfüllen oder Gegner schlagen, das ist hier die Frage

 

Board 23 10852
Teiler: Süd K53
Gefahr: Alle K843
 13.3.17 82
AB9 3
A109874 DB2
10 9752
K97 AD1065
KD764
6
ADB6
B43

Süd eröffnet 1, West verteidigt mit 2 und Nord bietet (Law orientiert) 3

Ost bietet 4. Das sollte in dieser Situation eine solide Hand zeigen, mit der man erfüllen will, und  auch schon eine Vorstellung hat, was man tun will, sollte der Gegner in 4 gehen.

Denn sowohl 4X- 1 als auch 4 sind für den Gegner besser als 3♠(+1).

Süd bietet, ebenfalls nach dem Law, 4. Süd ahnt auf beiden Seiten den neun-Karten fit und spekuliert, dass 4 gehen und 4♠ zweimal fallen.

West hat es nicht leicht: Er sieht, dass 4 wohl fallen, denn AB9 sind für zwei Stiche gut, wenn Süd, wie zu erwarten, 2 der 3 höchsten Pik-Karten hat. ♣K oder A sollten wenigstens einen Sitch machen, und Ost sollte auch noch was mitbringen. Also fällt 4 Pik bestimmt. Andererseits hat man einen Extrastich mit dem sechsten . Das macht 5 zur Alternative. Sollte der Partner aber nicht 2 ♥-Bilder mitbringen verliert man vielleicht 2 ♥-Stiche. Aber auch Passe ist eine Option, denn der Partner hat freiwillig ein Vollspiel gereizt, und dann sollte man den Gegener nicht mehr unkontriert spielen lassen. Also ist Ost nach „Passe“ forciert, und man kann ihm die Entscheidung überlassen. 4X sollte wohl der sicherste Kontrakt sein. 5 ist schon riskant, obwohl das hier geht. Ost sollte, falls er dazu kommt, 4 kontrieren, weil er seine Werte  außerhalb der hat.

Wer den Ggegner hier unkontriert 4 Pik Spielen lässt, muss das Holster seiner Kontra Karte einölen, sie klemmt anscheinend.

Nachdem man den Gegner kontriert hat, muss man den Kontrakt nur noch oft genug schlagen.

West spielt sein Single aus, Nord gewinnt mit dem K und spielt den Pik Expass.
West gewinnt und sieht, dass er nur mit den Partner erreichen kann. (Ass hat er nicht wegen Stich 1, und K liegt auf dem Tisch). Treff zum Ass und Karo Schnapper. Wenn West jetzt seine beiden Gewinner ♣K  A abzieht, ist der Kontrakt zwei mal für 500 gefallen. Nur ist 500 eher keine gute Anschrift, weil garantiert einige 4 oder sogar 5 Coeur erfüllen werden. „Du musst es dreimal s(chl)agen!“

Das ist kein Teufelswerk, wenn Ost  seinem Partner hilft.

Er kann ihm das kleinste als Treffmarke zum Schnapper vorlegen, oder, falls West erst A abzieht, mit der Dame signalisieren, dass West doch bitte eine andere Farbe spielen soll. Mangels Karo bei West muss das dann wohl Treff sein. Wenn West seinen Treffkönig nochmal unterspielt, dann bekommt er einen zweiten Schnapper und mit 800 einen wohlverdienten Top.

Die Treffmarke ist übrigens ungefährlich. Sollte Süd 4 Karten haben, kann er immer noch nicht alle  von Nord wegwerfen. Und wenn er den König hat, dann werden seine Treffverlierer alle verschnappt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.