Hand (Hände) der Woche 18/2017 – Autor Martin Jentsch

Team-Trophy Berlin, letzter Tag (ziemlich die letzten Hände)

ist schon besser, man ist dann noch hellwach, also ein guter Fitness- und Gemütszustand ist Voraussetzung, der Spaß, den man in langen Nächten beim Bierchen hat, nicht.

Folgendes Problem stelle ich in 2 Stufen. Überlegt Euch, und schreibt die ersten 4 Runden des (erwarteten) Abspiels auf. Sonst sagt man nur, jaja genau das hab ich gemeint…
Ihr in Gefahr Gegner nicht, Gegner eröffnet vor Dir 1 Pik ( 5er Oberfarben).
Dich hat das Schicksal beschenkt mit:

AD842
KB1053
A
A5

Ihr schwingt Euch zu 6 Herz auf, wobei der Eröffner die Antwort auf die Asfrage ( weshalb man die auch immer gestellt hat? ) 5Treff kontriert hat und so den Angriff umdirigiert.
nach Treff 2 (3./5.) kommt Pd. runter mit


AD82
B1098
108763

wie gesagt, 4-5 Runden Abspiel aufschreiben und später weiterlesen.
Die 1. Runde helf ich Dir.
1. Treff 2 – Treff 9 – Treff D – Treff As
übrigens – am anderen Tisch sind durch irgendwelche Unwägbarkeiten Deine Komplementäre
in anspruchsvollen 6-Pik gelandet, Deine Hand hat aus irgendeinem Grunde leider – wenn auch hochspekulativ 🙂 – kontriert,
und ein gigantisches Alleinspiel hat die „Big Twenty“ vermieden und man ist nur 1700 Down gegangen.
D.h. Du wirst Dir auf ewig die heiße Dankbarkeit Deiner Komplementäre erwerben, wenn Du nachweist, dass es kein „Phantom-Sacrifice“ war. Imps oder sowas gibt es auf dem Bord ansonsten nicht zu gewinnen (nur der Verlust wird in Grenzen sein).

—————————————————————————-

2. Hand
Du hälst, warum geb ich Dir eigentlich immer so gute Hände,

A
1065
KDB
AKB875

Du in Gefahr, Gegner nicht.
Vorgeschichte: 1 Bord zuvor war der Gegner in 5 Pik unkontriert in Gefahr 4x down gegangen.
Auch jetzt nimmt die Reizung einen spannenden Verlauf.

Dein Partner passt, vor Dir 2 Herz (weak2):
Du bietest ein 3 Treff mit sehr sehr sehr sehr sehr sehr viel Reserve.

passe 2Herz 3Treff 3Pik
4Treff 4Pik 5Treff passe
passe 5Pik(!) passe passe
X (alle passen)

Dein Partner greift Herz 4 an, ein offensichtliches Single.

Tisch vor Dir kommt runter mit:
D 10 8
K D 9 8 7 2
10 9 6 3

Der 3 Pik Reizer gewinnt mit dem Herz As und spielt Trumpf zu D und As.
Deine erlauchte Analyse ist gefragt.

Auflösung erfolgt nach Hand 1.
——————————————————-

wieder zu Hand 1:
Naja der Spielplan sollte nicht so schwer sein.
Crossruff bis die Schwarte kracht.
Danke Gegner für nicht-Trumpf-Ausspiel.
( D E N Ausspieler möchte ich erleben, dem Pd. 2 Ausspiele vorschlägt, eines davon mit erheblichem Nachdruck, und Du machst was anderes )

Aber Achtung, es gibt 2 Crossruff-Spielpläne die extrem ähnlich sind.
Du kommst hier nicht weg, ehe Du den FALSCHEN Plan AUCH erklärst.
—————————————————-

wieder Hand 2.
Partner ergriff mit beiden Händen die Chance, um den Herz Schnapper zu realisieren
und das war dann das Ende der Verteidigung, denn das Ausspiel war von Herz 4-3.

Du hast vorhin zweifelsohne korrekt analysiert, Partner braucht, um den Kontrakt zu schlagen, Karo As. Und was bitteschön soll Partner auch anderes halten, sowohl für sein 4 Treff Gebot als auch für das Kontra am Ende.

Zieh verdammte Kiste den Karo-König ab, Partner wird Dir dann markieren, ob er Herz-Schnapper will.
Hier gäbe er eine Zumarke auf Karo König und der Kontrakt fällt 1x.

Im Paarturnier wäre Herz vertretbar, um die maximale Schnapp-Anzahl zu realisieren ( man kommt in Karo zurück für ggf. den 2. Schnapper).
Aber im Team???

Okok, ich hab Dich gelinkt, indem ich Dir was von einem offensichtlichen Herz Schnapper vorgeschwafelt habe.
Sorry. Tut mir auch leid. 🙂
Aber wenn kein Schnapper rumläuft, muss man soviel Karo-Stiche als möglich kassieren.
Karo K muss sowieso halten, um den Kontrakt zu schlagen.

Hier der Link zur Hand (Gruppe C Durchgang 7 Board 22)
————————————

letzte Auflösung Hand 1:

Alle 3 Nebenfarb-Asse abziehen und dann mit Pik-Schnapper beginnen.
Die Crossruf-Varianten sind tödlich, wenn einer mal überschnappen kann.
Der Eröffner hat Pik stundenlang, man kann also immer gefahrlos 2x Pik am Tisch stechen, die anderen Trümpfe sind hoch.
Aber was ist mit Karo?

Am Tisch geschah folgendes: ( nach Treff-As )

2. Pik As
3. Pik ruff
3. Karo zum As
4. Pik ruff
5. Karo ruff mit Herz 3
6. Pik ruff =>>>>>>>> hier auf den 4. Pik wirft der Doofmann hinter Dir die Karo D ab und die Hand ist verloren, da er Deinen 2. Karo-Schnapper, den mit der Herz 5, überstechen kann. Ja, find ich auch schade, dass Du nicht die Herz 9 statt der 5 hast.

Hier die komplette Verteilung (Gruppe C Durchgang 6 Board 9)

Manchmal haben die Bridge Regeln doch Recht, auch wenn wir immer nach Ausnahmen suchen:
Im Crossruff erst alle Nebenfarbgewinner abziehen, danach rumschnappen.
Ist es nicht viel erquicklicher zuzusehen, wenn im 13. Stich, nachdem Du 12 sauber hingefingert hast, Dein Treffverlierer vom letzten Trumpf des Gegners gestochen wird. MJ

Ein Kommentar

  • Michael Rzehak

    Zu Hand 1: Der alte Richthofen hatte das vor langer Zeit mal treffend formuliert: „Willst Du spielen ‚Schnipp und Schnapp‘, zieh‘ erst die Gewinner ab!“
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.