Aufstieg in die 2. BL perfekt

GÖ-Uni 1 hat am letzten Wochenende als Erster der 3. BL Staffel A den Aufstieg in die 2. BL geschafft. Das ist das erste Mal, dass dies seit der Einführung der aktuellen BL-Struktur gelungen ist.

Ein weiterer Bericht folgt demnächst. Inzwischen kann man alle Resultate auf der Ergebnisseite des DBV einsehen.

Für unseren Club haben gespielt: Lutz Wienert (C) – Andres Schaper; Bettina Bohnhorst – Jürgen Sander; Asok Lean – Klaus Spiegelberg

Präsenz-Turnier nun am 26. September

Aus personellen Gründen wird am 19. September kein Präsenz-Paarturnier in der Bridgeschule möglich sein. Neuer Termin ist der 26. September. Das Präsenzturnier findet nur statt, wenn sich 8 Paare dazu anmelden. Ansonsten wird schlicht ein Paarturnier auf RealBridge angeboten.

Beginn: 18:30 Uhr, Ort: Göttinger Bridgeschule, Kreuzbergring 17

Paarweise schriftliche Meldungen werden erbeten an klaus_spiegelberg@web.de

Anmeldeschluss ist der 18. September.

Der Vorstand hofft auf rege Beteiligung.

GÖ-Uni spielt Bridge für die Ukraine

Seit dem 21. März leitet der Uni-Club bei den regelmäßigen Online-Clubturnieren 1 € pro Mitspieler an den Ukrainischen Verein in Niedersachsen e.V. weiter. Es handelt sich dabei um eine humanitäre Organisation, die in der Ukraine vor Ort Hilfe leistet, und deren Initiatoren Rostyslav Tykhonyuk persönlich bekannt sind.

Die Regelung gilt auf Weiteres für alle RealBridge-Turniere.

Neuer Anfängerkurs

Der Bridgeclub Göttingen-Uni bietet während des Wintersemesters 2021/22 wieder einen Bridge Anfängerkurs an. Der Kurs wendet sich an Studenten und Junggebliebene, die gerne Karten spielen und Lust haben, das faszinierendste Kartenspiel der Welt zu erlernen. Neben der notwendigen Theorie wird von Anfang an sehr viel Wert auf Praxis und natürlich den Spaß am Spiel gelegt.

Bitte weitersagen!

Aufgrund der pandemischen Lage wird um eine Anmeldung bei Klaus Spiegelberg gebeten!

» Weiterlesen

Tonči Radelja Memorial – BBO Intercity League

Göttingen tritt in diesem Herbst erstmalig in diesem internationalen Wettbewerb an. Die Serie wird zu Ehren des Namen gegebenden Spielers ausgetragen. In Zeiten der Covid-Pandemie ist diese Liga recht bekannt und beliebt geworden. Es treten ausschließlich Städte-Mannschaften aus aller Welt gegeneinander an. Diesmal sind > 60 Teams aus > 30 Ländern am Start, die meisten aus Europa.

Die neue Saison hat in der letzten Woche begonnen und Göttingen hat in der Besetzung Julius Linde – Rostyslav Tykhonyuk / Asok Lean – Arijith Hazra den ersten Kampf mit 15:5 VP gegen ein Waliser Team gewonnen. Unser Team spielt in Gruppe J.

Bis zum 27. Oktober wird regelmäßig mittwochabends um 21 Uhr auf BBO gespielt und Kiebitze sind meistens zugelassen. Unsere Spieler benutzen ihre bekannten BBO-Pseudonyme.

GÖ-Uni spielt testweise im Adria

Der Vorstand des BC GÖ-Uni hat beschlossen, am 9. August 2021 nach langer Pause endlich mal wieder ein Paarturnier an realen Tischen durchzuführen. Da uns dafür der Berliner Hof leider nicht mehr zu Verfügung steht, wollen wir ein neues Lokal testen.  

Lokalität: Pizzeria / Restaurant Adria

Dransfelder Straße 24

37079 Göttingen (Groß Ellershausen)

Die Anreise ist denkbar einfach: Aus Göttingen kommend fährt man auf der Groner Landstraße immer geradeaus und findet das Lokal dann auf der rechten Seite in Groß Ellershausen. Parkplätze sind am Restaurant und ggf. gegenüber bei einem Geldinstitut reichlich verfügbar.  

Im Lokal steht uns ein separater Raum zur Verfügung, der mit fürs Bridgespielen sehr gut geeigneten Tischen ausgestattet ist. Es gibt eine große Auswahl an kleinen Gerichten, z. B. Salate, Pizzen, Pasta zu moderaten Preisen. Ein gezapftes Pils (0,3l Krombacher) kostet 2,80 €.  

Wir beginnen wie üblich um 18:30 Uhr und werden wie gewohnt vorgemischte Boards spielen. Endlich mal wieder reale Karten in die Hand nehmen!  

Damit der Test ein aussagekräftiges Ergebnis haben kann, bittet der Vorstand um rege Beteiligung. Es wäre (für ein Paarturnier ausnahmsweise) wünschenswert, sich bei mir vorab paarweise zu melden. Wer möchte, kann aber auch gern spontan kommen. 

Bitte informieren Sie auch alle möglichen Interessenten über dieses Angebot. Gäste sind wie immer herzlich willkommen!  

Es gelten die zum Austragungszeitpunkt relevanten Hygienevorschriften.

Jubiläumsturniere mit Cheltenham frischen alte Freundschaften auf

Im Rahmen der Jubiläumsaktivitäten der Städtepartnerschaft zwischen Göttingen und der englischen Stadt Cheltenham wurden inzwischen 2 Bridge-Turniere ausgerichtet. Die Kontakte für die Realisierung wurden durch Frau Ropeter, die im Dezernat für Internationale Beziehungen der Stadt Göttingen tätig ist, und Angelika Zimmer aus der Göttinger Bridgeszene hergestellt. Die ersten Kontakte zwischen den Bridge-Clubs der Partnerstädte wurden schon 2009 geknüpft und waren in letzter Zeit ein wenig vernachlässigt worden.

Die Bridgeclubs der Städte vereinbarten nun, die alten persönlichen Kontakte wieder aufleben zu lassen und am Wochenende 26. / 27. Juni 2021 zwei Vergleichs-Turniere auszutragen, ein Paar- und ein Teamturnier. Zum Glück gibt es heutzutage digitale Infrastrukturen, die Online-Bridge auf eine Weise ermöglichen, die einem Präsenzturnier nahe kommen, weil man per Bild und Ton kommunizieren kann. Persönliche Treffen sind zur Zeit aus bekannten Gründen ja leider unmöglich.

Die beiden gespielten Turniere fanden in außergewöhnlich harmonischer Atmosphäre statt. Cheltenham hat jeweils knapp gewonnen. Allerdings darf man nicht vergessen, dass Bridge in England wesentlich populärer ist als in Deutschland und deshalb die dortigen Clubs auch viel mehr Mitglieder haben als hierzulande. Im Vordergrund der Turniere stand allerdings die persönliche Begegnung mit den englischen Partnern und die Wiederbelebung alter Freundschaften. Hautnah zu erleben war auch stets das sprichwörtliche britische Fairplay. Für Interessierte wurde Kiebitzen ernöglicht. Die Ergebnisse finden sich auf der Ergebnisseite des BC GÖ-Uni.

Die Stadt Göttingen hat freundlicherweise Souvenirs für die Sieger und Bestplatzierten der Bridgeturniere bereitgestellt. Das Verschicken der Preise an die englischen Sieger entpuppt sich nun als weitere Herausforderung. Die Hürden sind wegen des Brexit sehr hoch und die Aus- und Einfuhrvorgaben noch nicht durchgängig transparent.

Nach den ebenso erfreulichen wie erfolgreichen Online-Turnieren haben sich die Organisatoren beider Seiten darauf geeinigt, zukünftig weitere Online-Turniere in mehrmonatigen (statt jährlichen) Intervallen auszutragen.

Jubiläumsturniere mit Cheltenham

In diesem Jahr feiert die Städtepartnerschaft Cheltenham / Göttingen ihr 70jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass werden die langjährigen Kontakte der lokalen Bridge-Clubs wiederbelebt, indem wir 2 gemeinsame Online-Turniere unter RealBridge austragen wollen.

Im Einzelnen ist Folgendes geplant:

1. Am 26. Juni um 15 Uhr soll ein Paarturnier ausgerichtet werden. Es weden ca. 30 Boards gespielt, mit einer kleinen Pause etwa in der Mitte. Alle Göttinger (und befreundete) Spieler sind herzlich eingeladen, an dem Turnier teilzunehmen. Wir bitten darum, sich formlos dafür bei Klaus Spiegelberg (klaus_spiegelberg@web.de) anzumelden. Wir wollen gerne wissen, wieviele Paare in etwa teilnehmen möchten. Bei diesem Turnier ist es voraussichtlich aber möglich, sich noch recht spät für ein Mitwirken zu entschließen. Die Turnierleitung wird ggf. sowohl in Deutsch als auch in Englisch kommunizieren können. Die Teilnahme ist kostenlos.  

2. Am 27. Juni um 15 Uhr  soll ein Teamturnier ausgerichtet werden. Es weden ca. 30 Boards gespielt, mit einer kleinen Pause etwa in der Mitte. Alle Göttinger (und befreundete) Spieler sind herzlich eingeladen, an dem Turnier teilzunehmen. Für dieses Turnier gilt eine Anmeldefrist (bitte nach Möglichkeit durch komplette Teams) bis zum 20. Juni bei Klaus Spiegelberg (klaus_spiegelberg@web.de), weil wir versuchen wollen, zahlenmäßig paritätisch anzutreten. Die Turnierleitung wird ggf. sowohl in Deutsch als auch in Englisch kommunizieren können. Die Teilnahme ist kostenlos.  

Die Vorstände der Bridgeschule und des Uni-Clubs freuen sich auf rege Teilnahme, um Göttingen adäquat zu repräsentieren! Die Turniere werden von der Stadt Göttingen unterstützt, ebenso die damit verbundene Berichterstattung in den lokalen Medien.

So spielte GÖ-Uni in der DBV-BBO-Liga

Der normale Ligabetrieb ruht. Daher werden Online-Wettbewerbe attraktiver und bieten eine gute Gelegenheit, zusätzlich zu den clubinternen Turnieren in Übung zu bleiben.

In der laufenden Saison 2021 haben 2 Göttinger Mannschaften an der BBO-Liga des DBV teilgenommen:

GÖ-Uni 1 in der Bestzung Ramona Deiwiks (C), Michael Rzehak, Clemens Garve, Rostyslav Tykhonyuk, Gregor v. Bülow, Bastian Hollemann

GÖ-Uni 2 in der Besetzung Jens Lunte (C), Ehepaar Kassner, Norbert Hoffmann, Jan Gundelach, Stephan Bräuer

Beide Mannschaften haben gegen Ende der Saison ordentlich zugelegt und sind in der Abschlusstabelle 5. bzw. 6. geworden. Hier können Sie die Ergebnisse und Abschlusstabellen für GÖ-Uni 1 und GÖ-Uni 2 einsehen.

1 2 3 6